Home | Impressum | Sitemap | KIT

Datenschutzteam

 

datenschutzteamEvw6∂kit edu

Datenschutz - auch im KITCard-Projekt ein wichtiges Thema

gtrgrgrgetg

Im Zuge des Aufbaus eines Integrierten Informationsmanagements am KIT vollziehen sich immer mehr Prozesse in Forschung, Studium und Administration IT-gestützt. Das führt zu einer zunehmenden Automatisierung der Erhebung, Haltung und Weitergabe personenbezogener Daten, und das betrifft auch das KITCard-Projekt.

Um hier das Recht jeder Mitarbeiterin und jedes Mitarbeiters im KIT auf Informationelle Selbstbestimmung zu wahren, und um sicherzustellen, daß alle alten und neuen Systeme und Prozesse rechtskonform sind und bleiben, ist das KIT auf kompetente Beratung angewiesen. Die leistet das Datenschutzteam. Es besteht aus dem Datenschutzbeauftragten des KIT, derzeit Herrn Dipl.-Phys. Bernhard Kneifel, sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zentralen Datenschutzstelle der Baden-Württembergischen Universitäten (ZENDAS).

Zu den Aufgaben des Datenschutzteams gehört es u.a.:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Ansprechpartner in Datenschutzfragen zur Verfügung zu stehen,
  • Das Präsidium, die Personalvertretung, die Gremien und die datenverarbeitenden Instanzen im KIT zu beraten,
  • personenbezogene Datenverarbeitungsprozesse schon in der Planungsphase konstruktiv mitzugestalten und dabei auf die Einhaltung der Vorschriften hinzuwirken,
  • die formalen gesetzlichen Anforderungen - Verfahrensverzeichnisse, Meldungen an den Landesdatenschutzbeauftragten - sicherzustellen und
  • alle Mitglieder des KIT für die Belange des Datenschutzes zu sensibilisieren.

Das KITCard-Projektteam hat alle projektrelevanten Prozesse der Erhebung, Haltung und Weitergabe personenbezogener Daten gemeinsam mit dem Datenschutzteam erarbeitet.